Schlüsseldienst Blog

Schlüsseldienst Berlin wir sind für Sie im Einsatz

Weniger Einbrüche in Berlin

Etwas weniger wurde 2015 in Berlin eingebrochen.

Villen, Häuser und Wohnungen in Berlin sind ein begehrtes  Ziel von Ganoven. Allerdings gab kürzlich einen leichten Rückgang um etwa 3,5 %. Bei Einbrüche in Einfamilienhäusern ist allerdings kein Rückgang erkennbar gewesen.

2014 war ein Anstieg  der Einbruchszahlen um 5,1 Prozent . Auch wenn 2015 ein leichter Rückgang der Einbruchszahlen zu verzeichnen war, hat sich jedoch seit 2006 die Gesamtzahl der Einbrüche c.a verdoppelt.

Maßnahmen zahlen sich aus.

Versuchte und gescheiterte Einbrüche in Häuser sind mit 45 % der gezählten Taten höher als noch  2014  und die Polizei hat zusätzlich mehrere Täter festnehmen können. Alle zwei Tage wurde in Berlin ein Einbrecher gefasst. Sogar 90 Prozent der verhafteten Ganoven, die einem Richter vorgeführt wurden, gegen denen wurde ein Haftbefehl erlassen und sitzen nun in Haft. „Das ist eine sehr gute Entwicklung!

Profe-Diebe sind auf dem neusten Stand der Technik

Ein Einbrecherteam wird abends in einem Wohngebiet abgesetzt und zieht die ganze Nacht von Tatort zu Tatort. Am nächsten Tag in der Früh werden sie dann wieder abgeholt. Einige Täter brenne Löcher in Kunststofftüren, um den Schließmechanismen geräuschlos zu entsperren.

Der Rückgang bei den Einbrüchen in Berlin ist als Erfolg zu verzeichnen. Das liegt auch an den kostenfreien Beratungen durch unser Mitarbeiter vom Schlüsseldienst Berlin. Unsere Berliner Kunden haben nachgerüstet!

Nicht zu vergessen sind auch äußerst motivierte Nachbarn, die den Beamten in 8 von 10 Fällen vor einer Festnahm den entscheidenden Tip gegeben haben. Der Polizeipräsident bedankt sich bei den Bürgern.

Es ist ein Wettrüsten der Technik an allen Fronten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok